Herzlich Willkommen!

auf der Internetpräsenz vom Radsportverein RSV Concordia Lengerich

Lengerich Zweihundert, RTF und Radmarathon am 17.07.2021 veröffentlicht am 23. März 2021
 
 
 

Lengerich Zweihundert, RTF und Radmarathon am 17.07.2021

 

Flyer Concordia Marathon mit Logo

 

Wie so viele andere Breitensportveranstaltungen auch, musste unsere RTF „Durchs Tecklenburger Land“ im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit über 30 Jahren ausfallen.

 

Wir hoffen am Samstag den 17.07.2021 unsere RTF durchführen zu können.

 

Es wird voraussichtlich zu Veränderungen bei der Anmeldung, dem Catering und dem Ablauf an den einzelnen Kontrollen kommen. In welchem Umfang die Veränderungen ausfallen werden, werden wir erst kurz vor der Veranstaltung bekannt geben können.

Was wir aber jetzt schon sagen können ist, dass es auch kleine Veränderungen an dem Streckenverlauf geben wird. Um noch mehr Radsportlern eine attraktive Strecke bieten zu können, werden wir dieses Jahr Teil der NRW Radmarathon Challenge  sein und zu den bekannten Strecken von 40, 70, 110 und 150km auch noch eine Marathon-Strecke (Lengerich Zweihundert) anbieten, die über 205km führt. Dazu dürfen sich Teilnehmer über eine zusätzliche Schleife durch das Osnabrücker Land freuen.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf eine in vielerlei Hinsicht besondere RTF und hoffen, dass die Umstände im Juli einen schönen Radsporttag zulassen werden.

 
RTF „Rund durch das Tecklenburgerland Land“ auf 2021 verschoben veröffentlicht am 21. Mai 2020
 
 
 

RTF „Rund durch das Tecklenburgerland Land“ auf 2021 verschoben.

 

 

Aufgrund der aktuellen Situationv muss unsere RTF für den 18.07.2020 geplante leider abgesagt werden.

 

Unter den gegebenen Umständen ist eine vernünftige Planung und Durchführung der RTF nicht machbar.

 

Allen Interessierten möchten wir unsere beiden Permanenten empfehlen

 
Fette-Reifen-Rennen 03.10.2019 veröffentlicht am 20. September 2019
 
 
 

Fette-Reifen-Rennen 03.10.2019

imm019_52

Nachwuchsradrennen für alle Kinder im Alter zwischen 4-12 Jahren
veranstaltet vom RSV Concordia Lengerich e.V.

03.10.2019

in Verbindung mit dem Sparkassen Münsterland Giro.2019

Programm am Lengericher Feuerwehrhaus:

Live Übertragung des Profirennens auf Großbildleinwand! – Tag der offenen Tür der Feuerwehr

09:00 -10:30 Uhr Durchfahrt Jedermannrennen Sparkassen Münsterland Giro
12:45 Uhr Erste Durchfahrt Profirennen Sparkassen Münsterland Giro
12:50 Uhr Girolino: (4-6 Jahre Fahrrad und Laufrad) 1 Runde ca. 600m (ohne Wertung)
13:00 Uhr Kinderrennen Klasse I: (7-9 Jahre) 2 Runden ca. 1,3 km
13:40 Uhr Zweite Durchfahrt Profirennen Sparkassen Münsterland Giro
14:00 Uhr Kinderrennen Klasse II: (10-12 Jahre) 4 Runden ca. 2,6 km
14:40 Uhr Dritte Durchfahrt Profirennen Sparkassen Münsterland Giro

Startberechtigungen:

– radsportbegeisterte Kinder im Alter von 4-12 Jahren
– keine Rennräder, Räder entsprechend der Straßenverkehrsordnung, Laufräder
– Helmpflicht
– kostenlose Teilnahme, keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich

Anmeldungen:

– ab sofort abzugeben bei der Stadtverwaltung Lengerich, Tecklenburger Straße 2/4,
– per Email an: vorsitzender@radsportverein-concordia-lengerich.

Teilenehmer werden gebeten, dieses Anmeldeformular auszufüllen:

Fette Reifen Rennen Concordia2019.doc

 
7. Lengericher Bergzeitfahren am Samstag 28.09.2018 veröffentlicht am 5. September 2019
 
 
 

7. Lengericher Bergzeitfahren am Samstag 28.09.2018

 

Am Samstag den 28.09.2019 findet zum sechsten Mal unsere Vereinsmeisterschaften in der Form eines Bergzeitfahrens über 5 km (160 hm) in Lengerich-Hohne statt. Es handelt sich um ein vereinsinternes Einladungsrennen im Stil eines Trainingsrennens, Gäste sind jedoch herzlich willkommen!

Vom Ortsausgang in Lengerich Hohne geht es über die Sudenfelder Straße direkt in den Anstieg Richtung Hagen. Es folgt ein welliges Stück parallel zum Nordhang des Teutoburger Waldes, bevor es links mit einer kurzen Abfahrt richtung Hagen geht. Die Strecke biegt sofort wieder rechts ab in den Anstieg Richtung Kalkwerk/Lienen. Über den Buerweg führt die Strecke dann zum Ziel, dem Parkplatz-Hermannsweg am Kammweg.

 

Startzeit, Samstag den 28.09.2019 : 11:00 Uhr


Start: Ortsausgang Sudenfelder Straße, Ecke Grenzweg

Strecke: Sudenfelder Straße, Buerweg, Kammweg, 5 Km, 160 hm

 

Meldung: Formlos an: vorsitzender@radsportverein-concordia-lengerich.de

Nachmeldung bis spätestens 10:40 Uhr am Start, die Startplätze sind jedoch begrenzt!

Einzelzeitfahren: Windschattenfahren ist strengstens verboten.

Die Strecke ist nicht für den öffentlichen Verkehr gesperrt, die Straßenverkehrsordnung ist daher zwingend einzuhalten.

Es besteht Helmpflicht:  Kein Helm – Kein Rennen

 

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Sachschäden. Jeder Fahrer hat sich zuvor mit dem Streckenverlauf vertraut zu machen.

 
Jonas Kammann erfolgreich veröffentlicht am 5. September 2019
 
 
 

Jonas Kammann erfolgreich

Melle

Jonas Kammann vom RSV Concordia Lengerich startet seit diesem Jahr im „LEEZE Team by tinteistbesser.de“ aus Münster und konnte in den vergangenen Wochen mehrere Siege einfahren. So startete er am 22. August beim Kriterium über 62,5 km im Rahmen des Großen Preises der Zentrale Autoglas in Melle. Hier setzte er sich bei Rennhälfte nach einer Wertungsabnahme mit einem Konkurrenten vom Rest des Feldes ab und teilte sich fortan alle Wertungsabnahmen mit dem Konkurrenten auf. Als kurz vor Schluss vier weitere Fahrer aufschließen konnten, behielt Kammann die Nerven und konnte sich in der Schlusswertung die entscheidenden Punkte für den Sieg sichern.

Am vergangenen Samstag stand für Kammann der Poco-Cup in Werne auf dem Programm. Auf dem hügeligen Rundkurs galt es 61 km zu absolvieren. Die Taktik von Kammann und seinen Teamkollegen bestand darin, das Rennen möglichst schnell zu gestalten und den Erfolg in einer kleinen Ausreißergruppe zu suchen. Zwar wurde das Rennen mit einem Stundenmittel von knapp 42 km/h auf dem anspruchsvollen Rundkurs schnell ausgefahren, jedoch löste sich keine Spitzengruppe vom dezimierten Hauptfeld. Erst 5 km vor Schluss nutzte Kammann die Möglichkeit sich mit einem Konkurrenten vom Rest des Feldes abzusetzen. Am finalen Anstieg schüttelte er seinen Begleiter ab und konnte den Sieg im Solo einfahren.

Am folgenden Sonntag ging es zur Internationalen Meisterschaft von Dortmund. Hierbei handelte es sich wiederum um ein Kriterium über knappe 62 km. Das „LEEZE Team by tinteistbesser.de“ übernahm von Anfang an die Kontrolle im Feld und setzte mit abwechselnden Attacken die Konkurrenz unter Druck. Schließlich setzte sich Kammann mit einem Teamkollegen in einer sechsköpfigen. In der Spitzengruppe herrschte jedoch Uneinigkeit, sodass weitere Attacken aus dieser folgten. Letztlich setzte Kammann sich abermals mit einem Konkurrenten ab und vollzog eine Überrundung des Hauptfeldes. Dank des Rundenvorsprungs und der gesammelten Punkte gewann Kammann auch dieses Rennen souverän.